Großsteingräber und Megalithbauwerke



So eine Seite wie diese wird nie ganz fertig. Es kommen immer nach und nach neue Anlagen dazu und ständig wird an Kleinigkeiten und Feinheiten gefeilt. Die Seite erhebt auch keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit. Ich habe hier auch nur Anlagen beschrieben die ich selber besucht habe und die gerade in meinen Plan gepasst haben. Und wenn in der Nähe z.B. gerade bronzezeitliche Hügelgräber waren, dann habe ich sie mit aufgenommen. Und das auch nicht immer. Das Hauptaugenmerk dieser Seite liegt aber bei Großsteingräbern der Jungsteinzeit.
Ich habe auch nicht unbedingt Wert auf wissenschaftlichen Tiefgang gelegt, sondern mehr auf eine gute Ansicht der Anlagen sowie eine ziemlich narrensichere Auffindbarkeit.
Das hat mich letztendlich auch dazu gebracht diese Seite zu machen. Es gibt im Internet zu vielen Gräbern eine Menge Informationen und wo sie sind, aber man findet sie nicht, weil es keine wirkliche und fehlerfreie Beschreibung dazu gibt. Deswegen hier auch zu jeder Anlage die (verlinkten) Koordinaten. Einige Anlagen sind eigentlich auch nur mit Hilfe eines Navi´s zu finden. Bis jetzt habe ich ca 990 Gräber, Schiffssetzungen, Steinkreise, Menhire, Gräberfelder, Felsritzungen oder Ähnliches zusammen (94.10.2014), aber noch lange nicht alle online.

Die Koordinaten sind, soweit nicht anders angegeben, GPS-gemessen und mit meinen Karten bei Google Maps verlinkt, um den Standort anzuzeigen und so das Auffinden leichter zu machen.

*********

September 2014: Leider hat Google wieder einmal "gebastelt" und alles umgestellt. Seit dem sind einige Ortsmarken der Länderübersichtskarten soweit kaputt, dass teilweise Bilder verschwunden sind und der klickbare Text zu der jeweiligen Anlage nur noch als Text + Extralink in Klammern vorhanden ist.

Beim Klick auf die Koordinaten auf der Seite einer Anlage stimmt der Zoomfaktor nicht mehr und die Satellitenansicht wurde in Kartenansicht geändert. Damit ist jahrelange Arbeit von mir zerstört. Danke Google!

*********

Auf den schwedischen Seiten ist jede Anlage mit der Datenbank des Schwedischen Zentralamtes für Denkmalpflege verlinkt. Dort gibt es teilweise Links zu (manchmal besseren) schwedischen Satellitenfotos und viele Informationen über die Anlagen (in Schwedisch). Das gleiche gilt auch für die dänischen und norwegischen Anlagen, wobei diese Datenbanken nicht so informativ sind wie die Schwedische.



Die Seite ist optimiert für Mozilla Firefox ab Version 2.0 bei einer Auflösung von 1024 x 768 Pixeln.
Powered by: Website Baker