Das Gräberfeld Nässja bei Mjölby (Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)
RAÄ-Nummer: Nässja 2:1 (Schwedisch)



Koordinaten: 58°27'54.76" N, 14°48'47.02" O (Google Maps öffnet sich in einem neuen Fenster)


Auf diesem Gräberfeld aus der Eisenzeit befinden sich 2 Hügelgräber, 17 meist runde Steinsetzungen, eine rechteckige Steinsetzung, 1 Domarring mit einem Mittelstein und ein einzeln stehender Stein. Die auffälligste Anlage ist die 44m lange und 18m breite Schiffssetzung aus 24, bis zu 2,40 hohen Steinbrocken. Im Gegensatz zu anderen Schiffssetzungen hat diese Steinsetzung keine spitzen Enden und wird deshalb auch offiziell "nur" als ovale Steinsetzung bezeichnet.
1953 wurden die Schiffssetzung und der große Domarring untersucht. Dabei wurde festgestellt dass es sich ausschließlich um Brandgräber handelte, die reich mit Grabbeigaben ausgestattet waren. dabei handelte es sich um Töpferwaren, Werkzeuge, persönliche Gegenstände und Schmuck, so dass eine genaue Datierung des Gräberfeldes vorgenommen werden konnte.

Das Gräberfeld befindet sich am östlichen Ortsrand von Nässja, direkt an der Straße.












Fotos: R. Möws 08/2010