Das Großsteingrab Basedow 2 bei Malchin (Zum Vergrößern auf die Bilder klicken)
Sprockhoff-Nummer: 398a



Koordinaten: 53°40'30.06" N, 12°38'25.00" O (Google Maps öffnet sich in einem neuen Fenster)


Bei dieser Anlage handelt es sich um einen Urdolmen. Er wurde 1998 von Robert Beltz ausgegraben, 1963 rekonstruiert und 1968 von Ewald Schuldt untersucht. Auf dem Deckstein befinden sich zahlreiche Näpfchen.

Man fährt von Basedow weiter in Richtung Dahmen. Nach 4 km, am Abzweig nach Neu Basedow stellt man das Auto ab. Das Grab befindet sich dann gegenüber von dem Abzweig im Wald auf einer kleinen Anhöhe, etwa 20 m von der Straße entfernt.









Fotos: R. Möws 04/2011